Erfolgreiches Duo

510 Tonnen schwerer Splitter-Turm gehoben

Die größte Herausforderung bestand darin, die gewaltige Stahlkonstruktion kontrolliert aus der horizontalen Lage im Tailingbetrieb in die vertikale Lage am Haken des Demag CC 8800-1 zu bringen.Foto: Demag

Singapur (ABZ). – Es gibt nur wenige Jobs, bei denen die enorme Hubkraft des Demag CC 8800-1 in Standardkonfiguration nicht ausreicht. Der Hub eines 100 m langen und 510 t schweren C3-Splitter-Turms in einer Anlage zur Propylen-Herstellung der Singapore Refinery Company war solch ein Fall. Deshalb konfigurierte der beauftragte Krandienstleister Tiong Woon seinen Demag-CC-8800-1 mit Boom Booster – und versetzte den Kran damit in die Lage, diesen anspruchsvollen Tandem-Hub zusammen mit einem Demag-CC-2800-1 durchzuführen. Daran dass es sich hierbei um alles andere als Routine handelte, war vom Startschuss an kein Zweifel, denn der CC 8800-1 musste zunächst für einen Test-Hub gemäß den örtlich geltenden Arbeitsvorschriften aufgebaut werden. Dieser erfolgte abseits des eigentlichen Einsatzortes unter der Leitung des Herstellers Demag sowie im Beisein des Auftraggebers. Nach erfolgreichem Abschluss des Test-Hubs erhielt der Kran die Freigabe für den eigentlichen Einsatz und wurde – wieder komplett zerlegt – mit Schwertransportern auf die Baustelle "Merlimau Road" gefahren und dort für die anstehende Aufgabe erneut montiert. Für den Aufbau mit dem siebenteiligen Boom Booster Kit benötigte das Team aus sechs Monteuren sowie sechs Einweisern und zwei Supervisoren insgesamt fünf Tage – und damit nur einen Tag länger als für den Standardaufbau. "Um den Aufbau zu beschleunigen, hat sich ein Teil der Mannschaft um die Montage des Grundkrans gekümmert und der andere Teil um den Aufbau des Boom Boosters", berichtet der stellvertretende Geschäftsführer von Tiong Woon, Michael Ang, der zudem betont, dass der zügige Aufbau sowohl der montagefreundlichen Konstruktion des CC 8800-1 zu verdanken war, als auch der Routine und der guten Ausbildung seiner Monteure. Zudem kam dem Team entgegen, dass der Platz auf der Baustelle sehr großzügig bemessen war.

Als Konfiguration wählte Tiong Woon für den Hauptkran CC 8800-1 mit Boom Booster die Variante BSFVL mit einer Hauptauslegerlänge von 102 m. Hinzu kam ein 12 m langer, in 14-Grad-Stellung angebrachter Hilfsausleger. Das erforderliche Superlift-Gegengewicht wurde mit 400 t berechnet. Der als Hilfskran eingesetzte Demag CC 2800-1 wurde in SSL-Konfiguration mit einer Hauptauslegerlänge von 42 m und 100 t Superlift-Gegengewicht aufgebaut.

So gerüstet, war das Demag-Duo bereit für den anstehenden Hub der 100 m langen und knapp 510 t schweren Stahlröhre mit ihrem Durchmesser von 4,84 m. Die größte Herausforderung bestand darin, die gewaltige Stahlkonstruktion kontrolliert aus der horizontalen Lage im Tailingbetrieb in die vertikale Lage am Haken des Demag CC 8800-1 zu bringen. Dazu nahm der CC 2800-1 den Splitter zunächst an einem Ende auf, um ihn auf eine Höhe von 0,5 m anzuheben. Gleichzeitig zog der CC 8800-1 die Last am anderen Ende in die Höhe, während der CC 2800-1 indessen langsam vorfuhr, bis der Splitter senkrecht am Haken des CC 8800-1 hing und der Hilfskran komplett ohne Last war. Nachdem das Team die Anschlagmittel des CC 2800-1 gelöst hatte, brachte der CC 8800-1 den Splitter in die erforderliche Position, um ihn exakt an der vorgesehenen Stelle abzulassen.

"Tandemhübe an sich sind schon eine komplexe Angelegenheit – erst recht, wenn es sich dabei um solch eine schwere und ausladende Last handelt, wie in diesem Fall", betont Michael Ang. Dementsprechend war dieser Einsatz im Vorfeld akribisch geplant. Zudem waren für alle Fälle ein Techniker und ein Mechaniker auf der Baustelle, um bei etwaigen Problemen sofort einzugreifen.

Nicht zuletzt aufgrund dieser peniblen Vorbereitung ist es dem Tiong-Woon-Team gelungen, das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des Kunden sogar noch einige Tage früher als berechnet abzuschließen. "Insgesamt waren wir 69 Tage mit unseren Kranen und im Schnitt 25 Personen auf der Baustelle. Dass wir dieses Projekt schneller als geplant abschließen konnten, hatten wir neben den optimalen Wetterbedingungen vor allem auch der guten Performance der beiden Demag-Krane zu verdanken – und hier im Besonderem der des CC 8800-1 mit Boom Booster, ohne den sich eine Last dieser Dimension und dieses Gewichts nicht hätte heben lassen können", macht Michael Ang deutlich. Aber auch für das Demag-Team findet er lobende Worte: "Für die Unterstützung durch das Demag-Team beim Testaufbau waren wir natürlich sehr dankbar. Sie zeigte uns einmal mehr, dass wir uns als Kunden von Demag jederzeit auf eine schnelle und kompetente Hilfe bei allen Fragen verlassen können." Nicht zuletzt deshalb entschied sich das Unternehmen bei diesem Job für den Einsatz seiner beiden Demag-Krane.

Ausgewählte Anbieter des LLVZ

E. ZIEGLER Metallbearbeitung GmbH

71287 Weissach-Flacht, Deutschland

Bernd Fischer GmbH & Co. KG

74906 Bad Rappenau, Deutschland

Kebony AS

0377 Oslo, Norwegen

HDS Stadtmobiliar

76307 Karlsbad-Langensteinbach, Deutschland

L. Michow & Sohn GmbH

22143 Hamburg, Deutschland

Steinbruchbetriebe Grandi GmbH

58313 Herdecke, Deutschland

arboa e.K. tree safety

70199 Stuttgart, Deutschland

SPOGG Sport Güter GmbH Hally-Gally

35614 Asslar-Berghausen, Deutschland

Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG

49716 Meppen, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de