Eigener Kunde geworden

Bauzulieferer baut neue Produktionshalle

Die Vertreter von Gemeinde, Bauherr, H-Bau Technik und Gesellschafter setzen den symbolischen ersten Spatenstich (v.l.): Klaus Dreher (Leiter Projektmanagement Firma Goldbeck), Ozan Topcuogullari (Bürgermeister Gemeinde Klettgau), Philipp Bercher (Werksleiter Firma H-Bau Technik), Jurij Pohl (Gesellschafter Firma H-Bau Technik), Ingolf Pohl (Gesellschafter Firma H-Bau Technik), Daniela Veit (Prokuristin Firma H-Bau Technik) und Michael Pantelmann (Geschäftsführer Firma H-Bau Technik).Foto: H-Bau

Klettgau (ABZ). – Der Bauzulieferer H-Bau Technik GmbH führt ein Produktportfolio von knapp 100 000 Artikeln in den Bereichen Abdichtung, Wärmedämmung, Schalung, Schallisolation, Bewehrung, Verbindung und Zubehör. Das Unternehmen besteht seit mehr als 40 Jahren.

In Klettgau baut die H-Bau Technik derzeit auf einer Fläche von 3650 m² eine neue Produktionshalle. Darin sollen Gebäudeabdichtungen hergestellt werden, insbesondere spezialbeschichtete Fugenbleche. Im Zuge des Neubaus werden die Produktionsanlagen erneuert und erweitert und Arbeitsprozesse optimiert, so Michael Pantelmann, Geschäftsführer der H-Bau Technik und der PohlCon Vertriebs GmbH. Das Unternehmen werde dadurch künftig mehr fertigen können.

In den Neubau soll es zudem Räumlichkeiten für Verpflegung und Aufenthalt für bis zu 50 Personen und einen Multimediaraum mit 25 Sitzplätzen geben. Beim Bau der neuen Produktionshalle nutzt das Unternehmen auch auf die hauseigenen Produkte der H-Bau Technik und die Produkte der Schwesterfirmen PUK Group und Jordahl. Im Juni 2020 soll der Bau fertig sein.

"Neben modernen Arbeitsbedingungen schaffen wir auch neue Arbeitsplätze für die Region", betont H-Bau-Technik-Werksleiter Philipp Bercher. "Wir schätzen das außergewöhnliche Engagement unserer Mitarbeiter sehr", sagt Michael Pantelmann. Dem Bau der neuen Fertigungshalle sei ein klares Bekenntnis zur Region. "Wir stellen alle Weichen auf Wachstum und Erfolg, um unsere Standorte in Deutschland nachhaltig zu sichern", ergänzt Daniela Veit, Prokuristin von H-Bau Technik. Der Bau des neuen Gebäudes ist ein weiterer großer Schritt nach der Gründung der PohlCon Vertriebs GmbH als einheitlichem Ansprechpartner für die Marken PUK, Jordahl und H-Bau Technik Anfang des Jahres. Für die PohlCon Vertriebs GmbH bedeutet diese Investition einen weiteren Schritt der Wachstumsstrategie im Unternehmensverbund.

Bereits in den Jahren 2014 und 2015 hatte H-Bau die Halle für die Stahlproduktion neu gebaut. Da die neue Halle größer und übersichtlicher war als die alte, hätten Abläufe in der Produktion verbessert und die Bauweise der Produkte beschleunigt werden können, so das Unternehmen. Ähnliches erhoffe man sich auch von diesem Neubau.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de