Mähtechnik

Ferngesteuerte Raupe meistert Wildwuchs an Hanglagen

Die agria 9500 kommt mit Wildwuchs und gepflegten Parkanlagen zurecht. Speziell geformte Mulchmesser verteilen das Schnittgut gleichmäßig und hinterlassen ein sauberes Schnittbild.Foto: Agria-Werke GmbH

Egal ob Mähen von Wildwuchs an Hanglagen, schwer zugänglichen Flächen unter Solarpanelen oder Sichtflächen in Parks - die Einsatzgebiete ferngesteuerter Mähtechnik sind vielfältig.

Dabei bieten ferngesteuerte Mähgeräte nicht nur viele Einsatzmöglichkeiten, sondern schützen auch den Bediener. Dank der Fernsteuerung muss er nicht unmittelbar am Gerät stehen und kann sich fernab jeglicher Gefahrensituationen sicher positionieren. Außerdem ist er vor direkten Belastungen wie Vibrationen, Lärm und Abgasen geschützt. Dies wirkt sich nicht nur spürbar positiv auf die Gesundheit aus, sondern erlaubt auch ein ruhiges, konzentriertes und somit sicheres Arbeiten.

Mit dem ferngesteuerten Kompaktmäher agria 9500 ist nun eine Mähraupe auf dem Markt, die neue Maßstäbe in Sachen Flexibilität setzt. Die kompakte Bauweise erlaubt den Einsatz auch an sehr beengten Stellen, die für herkömmliche Geräte und den Bediener nur schwer zugänglich sind. Aufgrund der schmalen Arbeitsbreite kann das Gerät außerdem auf der Ladefläche kleiner Transportfahrzeuge zum Einsatzort transportiert werden - ohne zusätzlichen Anhänger.

Am Einsatzort eingetroffen, kommt die agria 9500 nicht nur mit Wildwuchs zurecht, sondern auch mit gepflegten Anlagen in Parks, an Hotels oder Schlössern. Speziell geformte Mulchmesser verteilen das Schnittgut gleichmäßig und hinterlassen ein sauberes Schnittbild. Im Gegensatz zu frontal angebauten Schlegelmulchern kann die agria 9500 durch ihr Sichelmähwerk sowohl in Vorwärts- als auch Rückwärtsfahrt mulchen. Dies spart zeitraubende und bodenschädigende Wendemanöver, die beim Mähen von Hangflächen auch gefährlich werden können.

Erhältlich ist die agria 9500 in zwei Ausführungen. Den Einstieg bildet eine Basic-Variante mit einem 13 PS 1-Zylinder-Motor. Die stärkere Premium-Variante besticht durch einen professionellen 2-Zylinder-Motor mit einer Leistung von 16 PS. Das agria Wechsel-Tank-System sowie eine elektrische Schnitthöhenverstellung sind serienmäßig bei der Premium-Variante vorhanden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de