Maschinen, Stoffe, Verfahren

Wildkrautbürste ist gründlich und umweltschonend

Bei den Dreiseitenkippern der HTK-Serie sorgen massive, geschweißte und feuerverzinkte Rahmen für Stabilität und Sicherheit.Foto: Humbaur

Mit Tuchels neuer hydraulisch angetriebener Wildkrautbürste für Bagger, Traktoren, Radlader und Kommunalfahrzeuge können Wildkräuter mühelos und chemiefrei entfernt werden.

Der Tellerbesen hat einen Durchmesser von 750 mm und ist mit Flachdrahtbündeln ausgestattet, sodass auch hartnäckiger Schmutz kein Hindernis mehr ist. Um das Entfernen in Randbereichen zu gewährleisten, ist die Wildkrautbürste mit einer mechanischen Seitenverschiebung ausgerüstet.

Durch den manuell verstellbaren Neigungswinkel wird der höchstmögliche Kratzeffekt erreicht. Damit Steine und Schmutz nicht unkontrolliert umherfliegen, gehört ein einstellbares Schleuderschutztuch zur Grundausstattung. Jede Maschine kann individuell ausgestattet und an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden.

Die Anbaumöglichkeiten der Bürste beinhalten unter anderem Bagger von MS01 bis MS03 mit einem maximalen Betriebsgewicht von bis zu 6 t sowie Radlader mit bis zu 0,8 m³ Schaufelinhalt.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de