Atlas Weyhausen

XXL-Radlader im Gepäck

Der AR 620 von Atlas Weyhausen gehört zu den leistungsstarken Radladern der XXL-Serie. Der Serienbau hat begonnen.Foto: Weyhausen

Hamburg (ABZ). – Die NordBau bietet für Atlas Weyhausen die nächste Gelegenheit, den neuen Radlader AR 620 zu präsentieren. Auf dem Stand von Atlas Hamburg/Atlas von der Wehl (F-Nord-N134) stellt der Hersteller das neue Modell vor. Der AR 620 ist mit seinem Dienstgewicht von 12 800 kg ein kleines Schwergewicht. Angetrieben wird er von einem wassergekühlten 115 kW starken 4-Zylinder-Reihenmotor TCD 4.1 L4 mit einem Drehmoment von 609 Nm schon bei 1600 U/min. Der Standardschaufelinhalt beträgt 2,2 m³. Der Serienstart erfolgte im 2. Halbjahr 2019. Schaufelinhalte bis zu 2,3 m³ machen den Radlader zu einem interessanten Gerät, insbesondere für den Umschlag, die Landwirtschaft und den Steinbruch. Wie auch die kleineren Modelle erfüllen die XXL-Radlader von Atlas Weyhausen, die Modelle AR 620 bis AR 680 mit dem Abgasreinigungssystem DOC/DPF/ SCR, die EU-Abgasstufe 5 und gehören damit zu den saubersten Radladern am Markt. Bei diesen Modellen kann man Geschwindigkeiten zwischen 20–50 km/h wählen. Design und Technik basieren auf dem bereits 2016 vorgestellten und erfolgreich im Markt etablierten AR 250e.

Relevante Anbieter zum Thema „Bagger und Lader“

Wacker Neuson SE

80809 München, Deutschland

AVANT TECNO Deutschland GmbH

64859 Eppertshausen, Deutschland

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de