Neue D-Serie mit 37 bis 75 Kilowatt von CompAir

Mit ölfreier Druckluft das Klima schützen

Drehzahlregelung und Hybrid-Permanentmagnet-Motor (HPM) sorgen laut Hersteller für ultraeffiziente Leistung und niedrigere Energiekosten. Foto: CompAir

Bremerhaven (ABZ). – CompAir hat seine D-Baureihe mit neuen Modellen erweitert, die sich durch Zuverlässigkeit, hohe Effizienz, niedrigere Betriebskosten und hochwertige ölfreie Druckluft auszeichnen, teilt der Hersteller mit.

Die Baureihe umfasst luft- und wassergekühlte Modelle von 37 bis 75 kW, ist sowohl mit fester als auch mit geregelter Drehzahl (RS) erhältlich und liefert nach ISO 8573-1:2010 Klasse 0 zertifizierte, 100 % ölfreie Luft für die kritischsten Anwendungen – zum Beispiel in der Lebensmittel- und Getränke-, Pharma-, Textil- und Elektronikindustrie. In den Verdichtungselementen wird kein Öl verwendet, weder zur Abdichtung oder Schmierung der Rotoren noch zur direkten Kühlung des Verdichtungsprozesses, wodurch laut Hersteller das Risiko kostspieliger Ausfallzeiten und kontaminierter Produkte reduziert wird.

Bei den RS-Modellen sorge die Kombination aus Drehzahlregelung und Hybrid-Permanentmagnet-Motor (HPM) demnach für ultraeffiziente Leistung und niedrigere Energiekosten. Der einfache, praktisch wartungsfreie HPM-Motor hat 60 % weniger Komponenten als ein Standard-Induktionsmotor und biete den besten Wirkungsgrad seiner Klasse sowie Energieeinsparungen von 30 % oder mehr im Vergleich zu einem konventionellen Last-Leerlauf-Antrieb.

Er hat keine Lager, Riemenscheiben, Getriebe oder Motorwellendichtungen, die verschleißen, undicht werden oder ausgetauscht werden müssen, was eine Reduzierung der Servicezeit und -kosten bedeutet. Im Vergleich zu anderen VSD-Kompressoren benötigt der Motor außerdem weniger Leistung beim Start (95 % Effizienz) und arbeitet dank einer unbegrenzten Anzahl von Starts und Stopps nie im Leerlaufbetrieb.

Verbesserte Zuverlässigkeit ist ein weiterer wichtiger Vorteil der neuen Kompressoren der D-Serie, so das Unternehmen. Edelstahlkomponenten, doppelt entlüftete Dichtungen und präzisionsgefertigte Rotoren mit fortschrittlicher Ultracoat-Beschichtung verhindern eine Verunreinigung der nachgeschalteten Anlage durch Korrosion und gewährleisten einen langlebigen Betrieb. Die Baureihe verfügt außerdem über einen robusten Verdichterkopf mit präzisionsbearbeiteten Zahnrädern, überdimensionierten Lagern, Luftdichtungen aus Edelstahl und einer Labyrinth-Öldichtung, die das Risiko interner Leckagen ausschließt. Die intuitive Xe-Systemsteuerung mit integrierter Drehzahlregelung, Fernkommunikationsfunktion und umfangreicher Ereignishistorie ermöglicht es Anwendern, die Kompressorleistung zu optimieren und zu verbessern.

Während Druckluftkompressoren in der Regel für den Betrieb bei Umgebungstemperaturen zwischen 5 und 40 °C ausgelegt sind, hält die neue D-Serie von CompAir eigenen Angaben zufolge auch den rauesten Umgebungsbedingungen bis 46 °C stand, wodurch Verfügbarkeit und Produktivität erhöht werden. Die Hauptkomponenten sind außerdem leicht zugänglich, es sind keine Spezialwerkzeuge erforderlich, sodass die Wartung ein müheloser Prozess ist.

iConn alarmiert den Betreiber, wenn ein potenzielles Problem mit dem Druckluftsystem auftritt. Foto: CompAir

Auch die Kompressoren der D-Serie sind standardmäßig mit iConn ausgestattet. Ein intelligenter, proaktiver Echtzeit-Online-Überwachungsdienst, der es dem Betreiber ermöglicht, die Leistung des Systems durch wertvolle Datenstatistiken und Einblicke zu optimieren. iConn alarmiert den Betreiber, wenn ein potenzielles Problem mit dem Druckluftsystem auftritt.

Darüber hinaus sorgt PureCARE, ein speziell entwickelter Serviceplan für die ölfreie Produktpalette von CompAir, für ununterbrochene und unbelastete Druckluft auf der Grundlage einer erweiterten Garantie von sechs Jahren. Jeder PureCARE-Serviceplan kann auf die spezifische Anwendung eines Betreibers zugeschnitten werden und umfasst CompAir-Originalersatzteile, teilt CompAir mit. David Bruchof, Produktmanager ölfreie Kompressoren, erklärt: "Mit maximalen Arbeitsdrücken von 7 bis 10 bar und einem Volumenstrom von 3 bis 13 Kubikmetern pro Minute liefern die neuen ölfreien Modelle der D-Serie von CompAir zuverlässig kostengünstige und nahezu wartungsfreie Druckluft von hoher Qualität.

Die Kompressoren der D-Serie werden außerdem mit einer umfangreichen Palette an Optionen angeboten, um den individuellen Anforderungen des Anwenders gerecht zu werden. Zum Beispiel ist unser Energierückgewinnungssystem (ERS Ready) eine Option sowohl für Einheiten mit fester als auch mit variabler Drehzahl. Dabei wird die Betriebswärme des Verdichters, die normalerweise an die Atmosphäre verloren geht, zurückgewonnen und für Anwendungen wie Warmwasser, Heizung und industrielle Prozesse wiederverwendet. Dies führt nicht nur zu enormen Kosteneinsparungen, sondern spielt auch eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Nachhaltigkeitsziele und der Umweltfreundlichkeit eines Unternehmens."

Ausgewhlte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de