Neuzugang für das Recycling-Segment

Umschlagbagger wartet mit zwölf Metern Reichweite auf

Die hochfahrbare Kabine ist mit ihrer Höhenverstellbarkeit von 2,8 m nicht nur noch höher sondern laut Hersteller auch robust bei dynamischen Einsätzen. Foto: Sennebogen

Getreu dem Motto "Neues wagen, Bewährtes noch besser machen" überzeugt nun die Variante 824 G-Serie als Ergebnis mit einer gesteigerten Performance bei noch niedrigerem Verbrauch – das verspricht der Hersteller aus Straubing. Das Modell 824 G-Serie bedient das kleinere Umschlagbagger-Segment und erweist sich mit einer Reichweite von 12 m sowie unterschiedlichen Ausrüstungsoptionen als vielseitiges Multitalent auf dem Recyclinghof oder auf dem Schrottplatz. Egal, ob in der Ausstattung mit Raupen- oder Mobilunterwagen, Ausrüstungslängen von 10 bis 12 m und/oder ULM-Stiel-Varianten – das bedeutet einer Ausrüstung mit einem speziellen Umlenkmechanismus für Sortiergreifer – mit der 824G-Variante sind Unternehmen jederzeit gut aufgestellt, versichert der Hersteller.

Neben Sortiertätigkeiten eigne sich die robuste Maschine daher gleichermaßen perfekt für Verladeaufgaben und komme bestens mit anspruchsvollen Dauereinsätzen in herausfordernden Arbeitsumgebungen klar. Dazu zählen beispielsweise Arbeiten bei hoher Staubbelastung, Hitze oder extremer Witterung.

Ausgefeiltes Wartungskonzept

Das ebenfalls neue Wartungskonzept der Sennebogen-G-Serie, mit einer übersichtlichen und vereinfachten Zugänglichkeit zu Servicepunkten wie der Zentralschmieranlage und den Tanks, erleichtert die alltägliche Wartung. Weitere technologische Neuerungen sorgen außerdem dafür, dass die Serviceintervalle insgesamt noch einmal verlängert werden konnten.

Auch die Traglasten des Modells 824G konnten im Vergleich zum Vorgänger um mehr als 10 % erhöht werden, teilt das Unternehmen mit. Damit hebt die Maschine nicht nur mehr, sondern kann mit der passenden Ausrüstung auch dementsprechend mehr Material pro Arbeitszyklus umschlagen. Hinzu kommt, dass die Maschine über einen sehr effizienten und umweltschonenden Dieselmotor der Abgasstufe V mit 118 kW Leistung verfügt. Durch das Rightsizing des Motors, der nun standardmäßig mit einer Drehzahl von 1725 U/min läuft, werden sowohl Lärmemissionen als auch der Verbrauch der Maschine reduziert und damit ebenso die Betriebskosten gesenkt. Spezielle Eco-Einstellungen sowie großdimensionierte Leitungen und Hydraulikventile entlasten das Pumpensystem, sorgen für beste Wirkungsgrade und lassen den Umschlagbagger im Gesamten besonders effizient sowie ressourcensparend arbeiten.

Infolge des weiterentwickelten Maschinenkonzepts überzeuge der 824G als weiterer Vertreter der 6. Generation gleichermaßen durch ein ausgezeichnetes Ansprechverhalten, sodass feinfühlige Sortierarbeiten auf dem Recycling- oder Schrottplatz zukünftig zum Kinderspiel werden. Durch die moderne Steuerungstechnik der aktuellsten Maschinengeneration erweist sich das Arbeitsspiel der Maschine als perfekt abgestimmt, verspricht Sennebogen: kombinierte beziehungsweise überlagernde Bewegungen mit optimalen Schwenkgeschwindigkeiten erlauben schnelle Arbeitsvorgänge, ohne dabei an Präzision einsparen zu müssen. Durch speicherbare Fahrerprofile, bei denen sich die Hydraulik ganz individuell und präzise auf die jeweiligen Fahrer einstellen lässt, kann zudem schon beim Bedienerwechsel zu Schichtbeginn wertvolle Zeit gespart werden.

Kabine nochmals komfortabler gestaltet

In der Maxcab-Kabine gibt es neben zahlreichen Optimierungen in Sachen Sitzkomfort, Klimatisierung und Bedientableau nun noch mehr Möglichkeiten, den Arbeitsalltag komfortabel und sicher zu gestalten. Die großflächigen Fensterelemente bieten eine störungsfreie Sicht nach vorne sowie zu den Seiten. Die Frontscheibe ist dabei sogar standardmäßig aus Panzerglas, der Fahrer somit gut geschützt. Die ebenfalls serienmäßig verbaute, neue hochfahrbare Kabine ist mit 2,8 m Höhenverstellung nicht nur noch höher als bisher, sondern besonders robust und stabil auch im dynamischen Einsatz. Sie ermöglicht eine Augenhöhe von bis zu 3 m und damit eine optimale Übersicht beziehungsweise einen direkten Blick in den Schredder oder die Schrottpresse.

Ein umfangreiches Kamerasystem sowie intelligente Steuerungs- und Diagnosesysteme unterstützen zusätzlich im täglichen Umgang mit der Maschine. Darüber hinaus ist auch das neue SENtrack-Telematiksystem serienmäßig verbaut, welches nutzerfreundlich die wichtigsten Maschinendaten wie Wartungsbedarf, Auslastung, Kraftstoffverbrauch und Hydraulikdrücke liefert, und so das Servicemanagement der Maschine beziehungsweise des ganzen Fuhrparks erleichtert. Premiere feierte das Modell 824G auf der bauma 2022.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de